Ni Fei wird neuer Präsident des Bereichs Mobile Devices von ZTE

2020-06-19

ZTE Corporation hat Ni Fei zum Präsidenten des Bereichs Mobile Devices ernannt. Herr Ni wird die volle Verantwortung für das Mobilgerätegeschäft von ZTE übernehmen und gleichzeitig weiterhin als Präsident von Nubia Technology Co., Ltd fungieren. Ni Fei stieß 2001 zu ZTE und ist seit 2004 für den operativen Betrieb im Bereich Endgeräte von ZTE tätig. Im Jahr 2012 war er an der Gründung von Nubia beteiligt, wurde General Manager von Nubia Smartphones und im Mai 2019 Präsident des Unternehmens. 

Ni Fei besitzt umfangreiche internationale Erfahrung im Bereich der Endgeräte und hat sich stets für technologische Innovationen eingesetzt. Er übernahm bei der Entwicklung von Chinas erstem vollwertigen Netcom-Handy, dem Nubia Z5, die Führung und leitete das Design beim Nubia Z9, das als erstes rahmenloses Smartphone der Branche gilt, sowie beim Z17S, dem ersten rahmenlosen Full-Screen-Produkt der Branche. Zudem stieg er im Jahr 2018 mit der Einführung von Redmagic in den Nischenmarkt für Gaming-Mobiltelefone ein. 

Weitere Investitionen in 5G, IoT, Chipsätze und andere verwandte Bereiche geplant

Das Endgerätegeschäft ist ein wichtiger Bestandteil vom End-to-End-Portfolio von ZTE und hilft dem Unternehmen dabei, seine technologische Führungsposition weiter auszubauen und die Investitionen in 5G, IoT, Chipsätze und andere verwandte Bereiche weiter zu stärken. ZTE hat sich der Entwicklung einer Reihe diversifizierter 5G-Endgeräteportfolios verschrieben, um den unterschiedlichen Anforderungen von Netzbetreibern, Unternehmenskunden und Verbrauchern gerecht zu werden. Mit einer vollständigen 5G-Endgeräte-Produktpalette will das chinesische Unternehmen ein breites Spektrum von Branchen unterstützen und seine Führungsrolle am Markt für durchgängig konzipierte 5G-End-to-End-Lösungen unter Beweis stellen. 

Mit Blick auf den Endkunden wird ZTE seiner Qualitätsstrategie treu bleiben und Erfahrungen für neue internationale Erfolge nutzen und sich dabei weiterhin auch auf den chinesischen Markt für Mobiltelefone konzentrieren. Im Bereich Industrie, der öffentlichen Verwaltung sowie für Geschäftskunden, bildet ZTEs Cloud-Plattform eine wertvolle Grundlage. In diesen technischen Bereichen wird ZTE in der Zukunft neue mobile Endgeräte wie CPEen, fahrzeugmontierte Terminals und Module sowie integrierte Lösungen für das industrielle IoT (I-IoT), das Consumer IoT (C-IoT) und das Vehicle IoT (V-IoT) erstellen. Das zukünftige von Herrn Fei geleitete Team wird die mittel- und langfristigen Chancen von 5G und IoT nutzen, um den Veränderungen und Herausforderungen auf den globalen Endgerätemärkten zu begegnen.

0